Massnahmen und Auswirkungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Wir sind weiterhin für Sie da!

In der momentanen für uns alle sehr schwierigen Situation und dem Ausnahmezustand aufgrund des Corona-Virus, gehen wir dem Aufruf des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und dem Bundesratsentscheid vom 16.03.2020 nach.

Die GETAG verfolgt aufmerksam die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie und passt ihre Geschäftsprozesse entsprechend an.

Alle notwendigen Vorkehrungen wurden getroffen um die Gesundheit unserer Mitarbeitenden, Kunden und Partner und schlussendlich uns allen bestmöglich zu schützen.

Ab sofort sind unsere Büros auf einen minimalen Personalbestand reduziert, jedoch nach wie vor besetzt. Die meisten unserer Mitarbeitenden sind soweit eingerichtet, dass sie im Homeoffice arbeiten können. Anrufe werden während den offiziellen Öffnungszeiten beantwortet.

Reparaturaufträge und Ersatzteillieferungen werden wir den Möglichkeiten entsprechend weiterhin ausführen. Unser Kundendienst ist bestrebt Ihre Anliegen bestmöglich zu erledigen und bittet Sie im Gegenzug, unseren Service-Technikern möglichst ein geschütztes Arbeitsumfeld zur Verfügung zu stellen.

Persönliche Kundengespräche werden vorerst und bis auf weiteres gerne telefonisch, oder mit sonstigen Hilfsmitteln (bspw. Videotelefonie oder ähnliches) getätigt. Damit sind wir überzeugt, dass wir für Ihre Anliegen da sein können und unser Betrieb aufrechterhalten werden kann.

Die globale Coronavirus-Pandemie betrifft uns alle: Unsere Familien, Unternehmungen, Gemeinden  und unsere Lebensgewohnheiten – ein Umdenken ist jetzt angesagt und jeder Einzelne von uns kann seinen Beitrag leisten. GETAG macht solidarisch mit, gemeinsam sind wir stark!

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.