Bei SFR wird der Terminator aus seiner Asche wiedergeboren!

Die Unternehmung Fribourgeoise de Recyclage SFR in Hauterive hatte seit Jahren einen TERMINATOR 3400 Hook (Hakenversion) im Einsatz. Ein Brand im Juli 2020 zerstörte eine ganze Halle und den Schredder vollständig. Mit der grossen Erfahrung hat SFR mehrere Tests mit diversen Schreddern durchgeführt und beschlossen zu seiner ersten Liebe zurückzukehren: dem Komptech-Universalzerkleinerer TERMINATOR!

Das neu gewählte Modell ist leistungsstärker, lässt sich auf einem Raupenfahrwerk mittels einer Fernbedienung bewegen, die Walze und die Zerkleinerungs-Zähne sind gepanzert. Die innovative Telematiklösung Connect! ermöglicht einen Überblick über verschiedene wichtige Informationen des Schredders. Das Connect-System! Ermöglicht die Fernverbindung und Steuerung aller wichtigen Mühlenfunktionen.

Mittels Fernbedienung kann der Maschinist von seinem Radlader aus den Schredder je nach Bedarf millimetergenau verschieben. So muss er nicht mehr von seiner Maschine steigen und das Schreddern von Abbruchholz, Paletten ist kein Problem mehr.

Sehen Sie sich hier die video’s der Maschine im Einsatz an:
Beschickung des Terminator’s 3400 SD Track
Raupenfahrwerk

Herrn Baechler und dem Team von Herrn Chatton danken wir für ihr Vertrauen und wünschen viel Erfolg und Zufriedenheit bei der Verwendung des neuen Universal-Schredders.

Erstes vollelektrisches Trommelsieb aus dem Hause Komptech – im Einsatz in der Schweiz

Anfang Dezember durften wir der Lüpold AG in Möriken das Trommelsieb CRIBUS 2800 E ausliefern.

Mit der neuen Maschine wird das eingesammelte Strassenwischgut optimal ausgesiebt. Die integrierte Steinfalle im Austragsband gibt den Steinen keine Chance ins Grobkorn zu gelangen.

Die mobile Trailer-Maschine kann auf Platz einfach verschoben werden und durch die Vorbereitung für einen Seitenwechsel des Feinkornbandes ist die Maschine flexibel einsetzbar.

Hier kannst Du das Video anschauen: Trommelsieb CRIBUS im Einsatz

Der Lüpold AG danken wir für den Auftrag und das entgegengebrachte Vertrauen.

Austausch des Schreddertisches bei der Stadt Dietikon

Einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Aufbereitung «Made by GETAG».

Nach vielen logistischen Vorbereitungsarbeiten wechselten wir den Schreddertisch der Kehrichtverbrennungsanlage der Stadt Dietikon. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit der Stadt konnten wir den Austausch in nur 2 Tagen vornehmen.
Am Donnerstagabend konnten wir den funktionierenden Müllschredder wieder der Stadt Dietikon übergeben.

Vielen Dank an die Stadt Dietikon für diesen Schwergewichtseinsatz.

Im Gemeindewerkhof in Egerkingen werden die Wertstoffe neu in Unterflurbehältern gesammelt.

Die Werststoff-Sammelstelle des Gemeindewerkhofes erscheint in neuem Glanz.

Das Altglas, die Aludosen sowie die Altkleider können künftig in die Einwurfsäulen der Unterflursammelbehältern geworfen werden. Für steigende Bedürfnisse und Kapazitäten, stehen zwei Reserve-Basisunterflur-Betonbehälter bereit, die ohne grossen Aufwand nachgerüstet werden können.

Vielen Dank der Gemeinde Egerkingen für die tolle Zusammenarbeit und dem geschätzten Auftrag.

Tischwechsel bei der Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen

Ein weiteres Grossprojekt in der Geschichte der Aufbereitung «Made by GETAG» ist abgeschlossen.

Nach vielen logistischen Vorbereitungsarbeiten wechselten wir den Schreddertisch der Kehrrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen. Renergia leistete hervorragende Vorarbeiten. Dank dieser tollen Zusammenarbeit, dauerte der Austausch des Tisches nur einen Tag. Freitag kurz vor Mitternacht konnte der funktionierende Müllschredder dem Kunden wieder übergeben werden.

Wir danken Renergia für diesen Schwergewichtseinsatz und für die immerwährende tolle Zusammenarbeit.

Trichterwechsel Kehrichtverbrennunganslage Stadt Lausanne

Ein absolutes Schwergewichtsprojekt in der Geschichte der Aufbereitung «Made by GETAG» wurde durchgeführt.

Der Trichter in der Müllverbrennungsanlage der Stadt Lausanne ist in die Jahre gekommen.
Dieser durfte nun durch die Firma GETAG ersetzt werden. Der riesige Trichter wurde geschweisst, lackiert, wieder zerlegt und transportbereit gestellt. Von Fulenbach nach Lausanne erfolgte der Schwertransport mit zwei grossen Lastwagen. In nur einer Woche wurde der alte Trichter demontiert, zerlegt und entsorgt. Nach der Montage des neuen Trichters ersetzte man auch die Wellenlager, die Hydraulikmotoren wurden abgedichtet und die jährliche Wartung am Müllshredder durchgeführt.

Wir danken der Stadt Lausanne für diesen Schwergewichtseinsatz und für die immerwährende tolle Zusammenarbeit.

Neues mobiles Sternsieb Multistar S3 für Raphael Scheiben Transporte

Kürzlich durften wir an Raphael Scheiben Transporte ein neues Sternsieb Multistar S3 in Kundenfarbe ausliefern.

Eine kleine schlagkräftige Maschine mit der das Arbeiten Freude bereitet. Mit dem Sternsieb S3 ist es möglich qualitativ hochwertige Komposterde in 3 Fraktionen oder per Knopfdruck auch nur 2 Fraktionen auszusieben.

Die Hakenmobile-Maschine ist einfach zu transportieren und somit auf verschiedenen Plätzen schnell einsetzbar. Dank der niedrigen Einfüllhöhe kann das Sternsieb auch mit einem kleinen Radlader beschickt werden.

Wir danken Raphael und Joel Scheiben für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen frohes Schaffen mit dem neuen Sternsieb.

«Reduzieren Sie das Volumen von Styropor um das 50fache! Wie soll das gehen?»

Das Universitätsspital Genf erhält monatlich ein Volumen von mindestens 30 m3 Styropor!
Die anfallenden Kosten für den Transport, die kostenpflichtigen Säcke, der CO2-Fussabdruck, das aufwendige Handling… Hier war dringend eine Lösung gefragt.

Das Team von Herrn Olivier Raedisch entschied sich für den Vorschlag der Firma Getag: Den Einsatz eines Styroporverdichters aus dem dänischen Hause RUNI.

Das Modell ist eine SK200 TWIN: Diese Maschine kann bis zu 900 kg Styropor pro Tag verarbeiten! Raus kommen zwei komprimierte «Styroporklötze» à je 200×200 mm mit einer Dichte von 250 bis 300 kg pro m3. Mit der Aufgabe von 50 m3 losem Material, ergibt sich 1 m3 verdichtetes Styropor.

Vielen Dank an das gesamte Team von Olivier Raedisch und insbesondere Herrn Cardoso für das Vertrauen und ihre Professionalität.

Kommunalfahrzeuge müssen nicht zwingend Aufbauten sein

Anstelle eines Kommunalsammelfahrzeuges, wurde für die Firma Obrist Transporte + Recycling AG, eine herkömmliche Abrollmulde, speziell für den Einsatz zur Sammlung und Leerung der Wertstoffsammelbehälter in den Gemeinden umfunktioniert. Das Bedürfnis des Entsorgers wird auf diese Weise genauso erfüllt.

Der Abrollbehälter ist mit einem Kranausschnitt, einer Trennwand zur separaten Sammlung der verschiedenen Fraktionen und einem geteilten Dach ausgestattet. Das Windenhubdach wird mit einer elektrischen Pumpe betätigt. Damit kann der Chauffeur die Spezial-Hakenliftmulde auf sein Kranfahrzeug laden und die Tour zur Leerung der Behälter der Gemeindesammelstellen angehen.

Für diesen geschätzten Auftrag danken wir der Firma Obrist und wünschen Ihnen ein einfaches Handling und viel Freude mit dem neuen Container.

 

Revision der Rundballenpresse von GEKAL Buchs

In einem Zeitraum von 3 Wochen durften wir die Rundballenpresse der Kehrrichtverbrennungsanlage Buchs komplett revidieren.

Das bestehende System wurde umgebaut auf Abtransport Rechts. Dafür wurde ein neuer Wickeltisch für den Ballenauswurf montiert. Ein weiteres Hydraulikaggregat für den Pufferförderer wurde ebenfalls angebracht. Zusätzlich wurde die bestehende Hauptpresskette ersetzt. Nach Lieferung der Maschine durften wir bei schönstem Wetter die Montage bei GEKAL vornehmen. Der Kundendienst konnte nach Einbindung und Programmierung der neuen Förderanlage die revidierte Presse dem zufriedenen Kunden übergeben.

Vielen Dank der Kehrichtverbrennungsanlage Buchs für diesen tollen Auftrag.