Im Gemeindewerkhof in Egerkingen werden die Wertstoffe neu in Unterflurbehältern gesammelt.

Die Werststoff-Sammelstelle des Gemeindewerkhofes erscheint in neuem Glanz.

Das Altglas, die Aludosen sowie die Altkleider können künftig in die Einwurfsäulen der Unterflursammelbehältern geworfen werden. Für steigende Bedürfnisse und Kapazitäten, stehen zwei Reserve-Basisunterflur-Betonbehälter bereit, die ohne grossen Aufwand nachgerüstet werden können.

Vielen Dank der Gemeinde Egerkingen für die tolle Zusammenarbeit und dem geschätzten Auftrag.

Tischwechsel bei der Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen

Ein weiteres Grossprojekt in der Geschichte der Aufbereitung «Made by GETAG» ist abgeschlossen.

Nach vielen logistischen Vorbereitungsarbeiten wechselten wir den Schreddertisch der Kehrrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen. Renergia leistete hervorragende Vorarbeiten. Dank dieser tollen Zusammenarbeit, dauerte der Austausch des Tisches nur einen Tag. Freitag kurz vor Mitternacht konnte der funktionierende Müllschredder dem Kunden wieder übergeben werden.

Wir danken Renergia für diesen Schwergewichtseinsatz und für die immerwährende tolle Zusammenarbeit.

Trichterwechsel Kehrichtverbrennunganslage Stadt Lausanne

Ein absolutes Schwergewichtsprojekt in der Geschichte der Aufbereitung «Made by GETAG» wurde durchgeführt.

Der Trichter in der Müllverbrennungsanlage der Stadt Lausanne ist in die Jahre gekommen.
Dieser durfte nun durch die Firma GETAG ersetzt werden. Der riesige Trichter wurde geschweisst, lackiert, wieder zerlegt und transportbereit gestellt. Von Fulenbach nach Lausanne erfolgte der Schwertransport mit zwei grossen Lastwagen. In nur einer Woche wurde der alte Trichter demontiert, zerlegt und entsorgt. Nach der Montage des neuen Trichters ersetzte man auch die Wellenlager, die Hydraulikmotoren wurden abgedichtet und die jährliche Wartung am Müllshredder durchgeführt.

Wir danken der Stadt Lausanne für diesen Schwergewichtseinsatz und für die immerwährende tolle Zusammenarbeit.

Neues mobiles Sternsieb Multistar S3 für Raphael Scheiben Transporte

Kürzlich durften wir an Raphael Scheiben Transporte ein neues Sternsieb Multistar S3 in Kundenfarbe ausliefern.

Eine kleine schlagkräftige Maschine mit der das Arbeiten Freude bereitet. Mit dem Sternsieb S3 ist es möglich qualitativ hochwertige Komposterde in 3 Fraktionen oder per Knopfdruck auch nur 2 Fraktionen auszusieben.

Die Hakenmobile-Maschine ist einfach zu transportieren und somit auf verschiedenen Plätzen schnell einsetzbar. Dank der niedrigen Einfüllhöhe kann das Sternsieb auch mit einem kleinen Radlader beschickt werden.

Wir danken Raphael und Joel Scheiben für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen frohes Schaffen mit dem neuen Sternsieb.

«Reduzieren Sie das Volumen von Styropor um das 50fache! Wie soll das gehen?»

Das Universitätsspital Genf erhält monatlich ein Volumen von mindestens 30 m3 Styropor!
Die anfallenden Kosten für den Transport, die kostenpflichtigen Säcke, der CO2-Fussabdruck, das aufwendige Handling… Hier war dringend eine Lösung gefragt.

Das Team von Herrn Olivier Raedisch entschied sich für den Vorschlag der Firma Getag: Den Einsatz eines Styroporverdichters aus dem dänischen Hause RUNI.

Das Modell ist eine SK200 TWIN: Diese Maschine kann bis zu 900 kg Styropor pro Tag verarbeiten! Raus kommen zwei komprimierte «Styroporklötze» à je 200×200 mm mit einer Dichte von 250 bis 300 kg pro m3. Mit der Aufgabe von 50 m3 losem Material, ergibt sich 1 m3 verdichtetes Styropor.

Vielen Dank an das gesamte Team von Olivier Raedisch und insbesondere Herrn Cardoso für das Vertrauen und ihre Professionalität.

Kommunalfahrzeuge müssen nicht zwingend Aufbauten sein

Anstelle eines Kommunalsammelfahrzeuges, wurde für die Firma Obrist Transporte + Recycling AG, eine herkömmliche Abrollmulde, speziell für den Einsatz zur Sammlung und Leerung der Wertstoffsammelbehälter in den Gemeinden umfunktioniert. Das Bedürfnis des Entsorgers wird auf diese Weise genauso erfüllt.

Der Abrollbehälter ist mit einem Kranausschnitt, einer Trennwand zur separaten Sammlung der verschiedenen Fraktionen und einem geteilten Dach ausgestattet. Das Windenhubdach wird mit einer elektrischen Pumpe betätigt. Damit kann der Chauffeur die Spezial-Hakenliftmulde auf sein Kranfahrzeug laden und die Tour zur Leerung der Behälter der Gemeindesammelstellen angehen.

Für diesen geschätzten Auftrag danken wir der Firma Obrist und wünschen Ihnen ein einfaches Handling und viel Freude mit dem neuen Container.

 

Revision der Rundballenpresse von GEKAL Buchs

In einem Zeitraum von 3 Wochen durften wir die Rundballenpresse der Kehrrichtverbrennungsanlage Buchs komplett revidieren.

Das bestehende System wurde umgebaut auf Abtransport Rechts. Dafür wurde ein neuer Wickeltisch für den Ballenauswurf montiert. Ein weiteres Hydraulikaggregat für den Pufferförderer wurde ebenfalls angebracht. Zusätzlich wurde die bestehende Hauptpresskette ersetzt. Nach Lieferung der Maschine durften wir bei schönstem Wetter die Montage bei GEKAL vornehmen. Der Kundendienst konnte nach Einbindung und Programmierung der neuen Förderanlage die revidierte Presse dem zufriedenen Kunden übergeben.

Vielen Dank der Kehrichtverbrennungsanlage Buchs für diesen tollen Auftrag.

Kompostieranlage Val de Ruz: Der Beginn einer neuen Ära

Der Eigentümer der Kompostieranlage Herr Siegenthaler, hat sich nach langjähriger Zusammenarbeit mit Lohnunternehmen entschlossen, unabhängig zu werden! Die Entwicklung der anfallenden Mengen an Grün- und Bioabfällen, hat den Landwirt dazu motiviert diese Neuinvestitionen zu tätigen.

Warum fiel der Entscheid auf den Schnellläufer „AXTOR 4510“ aus dem Hause Komptech?

  • Wegen der Leistungsfähigkeit der Maschine, dank der er problemlos sowohl Grün- und Bioäbfälle verarbeiten kann.
  • Wegen den unterschiedlich grossen Siebkörben, mit denen die Maschine ausgestattet werden kann. Denn diese ermöglichen eine perfekte Abstimmung der Korngrösse auf die jeweiligen Bedürfnisse.
  • Wegen ihres Durchsatzes von mehr als 20 Tonnen pro Stunde.
  • Wegen ihrer Flexibilität – die Maschine kann auch Baumstämme mit einem Durchmesser von bis zu 70cm zerkleinern und qualitativ hochstehendeHackschnitzel herstellen. Er selbst wie auch viele weitere Landwirte im Val de Ruz nutzen diese Heizquelle!

Herr Siegenthaler hat nicht vor sich auszuruhen, sondern er hat noch weitere Projekte in Planung – wie zum Beispiel eine Biogasanlage. Auch hierfür wird der Axtor in der Aufbereitung der biogenen Abfälle gute Dienste leisten. Wir danken Ihm für sein Vertrauen und wünschen Ihm «gutes Gelingen» für seine weiteren Projekte.

In der Kompostieranlage Gros de Vaud geht es voran!

Die Familie Mermoud, unter der Leitung des Besitzers der Kompostieranlage Philippe Mermoud, kennt sich auf dem Gebiet der Zerkleinerung und Kompostierung bestens aus!

Durch die jahrelange Tätigkeit ist er im Besitz eines breit aufgestellten Maschinenparks:

  • Ein Zweiwellenzerkleinerer vom Typ Crambo aus dem Hause Komptech, zur Zerkleinerung von Grünabfall, Bioabfall oder Abbruchholz, Paletten, Wurzelstöcken, usw.
  • Ein Dreifraktionen-Sternsieb vom Typ Multistar L3, ebenfalls von Komptech
  • Und die letzte Anschaffung… ein Schnellläufer vom Typ AXTOR 4510 von Komptech, der den Maschinenpark abrundet

Warum hat sich Philipp Mermoud für den AXTOR 4510 entschieden?

Dank dem geringen Gewicht von 19 Tonnen, lässt sich die Maschine leicht von Kundenstandort zu Kundenstandort, zur Verarbeitung des zu zerkleinernden Materials, transportieren.
Die Durchsatzleistung von mehr als 20 Tonnen pro Stunde, für verschiedene Zerkleinerungsarten und sowie Korngrössen.
Wegen seines Schutzsystems: der Reibboden wie auch der Siebkorbträger sind mit Scherschrauben versehen. Wenn diese – durch die Präsenz eines gröberen Störstoffes – brechen, schwingt das Sieb sowie der Reibboden aus und ermöglichen so das Austreten des Störstoffes. Im Hackmodus sind zusätzlich die feststehenden Messer ebenfalls mit Scherschrauben befestigt. Wenn diese brechen, schwenkt das Werkzeug in eine sichere Position im Trommelkörper und verhindert damit zusätzliche Schäden.

Die Zugänglichkeit zum Motor, zum Rotor, zum Filter und zu den Zerkleinerungswerkzeugen.

Alles ist darauf ausgerichtet Wartungsarbeiten möglichst einfach zu gestalten

Seine Flexibilität: diese Maschine kann auch Baumstämme mit einem Durchmesser von bis zu 70 cm zerkleinern, um Hackschnitzel zu produzieren. Der Wechsel vom Schredder in die  Hacker-Konfiguration ist gut durchdacht.

Wir danken Philippe und der gesamten Familie Mermoud für ihre Loyalität und ihr Vertrauen!

RG Goutte – Immer an vorderster Front!

Die Firma RG GOUTTE in Sévaz setzt seit mehreren Jahren einen Zerkleinerer Typ Terminator von Komptech für die Zerkleinerung von Sperrmüll und Holz ein.
Mit der Investition in die neuste Version des Termonators 3400 SD, hat das Unternehmen sein Vertrauen in die Firma GETAG erneuert!

Warum hat sie sich für die Ausführung auf Raupenfahrwerk entschieden?
Ein grosser Vorteil: Der Maschinist kann den Zerkleinerer dank einer Fernbedienung auch von seiner Krankabine aus bewegen. Bei der vorherigen Hook-Version (Hakenlift): Musste er aus der Krankabine hinuntersteigen, und die Maschine mit dem Trax verschieben, was mehr Zeit und Energie benötigte.

Komptech hat bei der neusten Ausführung viele Verbesserungen vorgenommen:
Das AdBlue-System: Diese selektive katalytische Reduktionstechnologie, ermöglicht die „Reinigung“ der Abgase, um die Stickoxydemissionen zu verringern und feine Partikel praktisch zu entfernen.
Einen verstellbaren Magnetabscheider zur Feinabstimmung der Regulierung.
Verbesserte Zugänglichkeit zu den Plattformen, die einen einfacheren Zugang zu jedem Bereich des Motors ermöglicht, um während der Wartungsarbeiten sicheres Arbeiten zu gewähren.
Und andere Punkte….

Wir wünschen dem gesamten Team von Herrn Gilles Goutte und seinem Mitarbeiter Herrn Bernard Grandgirard viel Erfolg mit dem neuen Terminator 3400 SD. Für das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns nochmals herzlich.