Leichtstoffabscheider

Leichtstoffabscheider für Baumischabfälle – Wash Bear

Vorteile auf einen Blick

  • Sehr hohe Durchsatzleistung bei hoher Trennschärfe
  • Geringer Energieverbrauch
  • Extrem niedrige Betriebs- und Wartungskosten

Der Leichtstoffabscheider Wash-Baer wird zur Trennung von vorzerkleinerten Baumischabfällen eingesetzt. Sein Funktionsprinzip ist sehr einfach. Das zu trennende Material wird in ein Wasserbad, welches in der Maschine integriert ist, mittels Fördereinrichtung aufgegeben. Die schweren mineralischen Stoffe sinken ab und werden mittels einer schräg nach oben durch eine in einem Bett liegende Schnecke aus dem Wash-Baer gefördert. Das Leichtmaterial wie Holz, Folienreste und Kunststoffe, die auf der Wasseroberfläche schwimmen, werden mittels eines Bürstenbandes seitlich ausgetragen.

Mit einer Trennschärfe von bis zu 95% kann eine ausserordentliche Qualität erzeugt werden. Diese Schwimmsinktechnik gibt es in zwei Grössen. Alle Leichtstoffabscheider vom Typ Wash-Baer sind semimobil gebaut und können mit einem herkömmlichen Hakenfahrzeug transportiert werden. Dieser Leichtstoffabscheider kann sowohl als autonome Einzelmaschine oder als integrierter Anlageteil geliefert und eingebaut werden.

Ich bin interessiert

Ich bin interessiert

Referenzprojekte

Maschinendemo_Wash-Bear-Leichtstoffabscheider_Moerschen_Beschickung
Separationstechnik — 18.02.2016
Maschinenvorführung – Leichstoffabscheider Wash-Bear

Mit regem Interesse verfolgten einige Kunden die Vorführung unseres Leichtstoffabscheiders Wash-Bear.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Separationstechnik — 02.02.2016
Der erste Wash-Baer ist in der Schweiz im Einsatz

Seit Anfang November ist der erste Leichtstoffabscheider „Wash-Baer“ bei der Firma Schneider Umweltservice in Volketswil im Einsatz.